FSJ – Freiwilliges Soziales Jahr

Die Schule ist zu Ende – was nun?

 

Eine Möglichkeit:

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) in einer Offenen GanztagsGrundSchule in Trägerschaft der VHS Reckenberg – Ems.

Das FSJ bietet jungen Menschen:

• Eine Chance, die eigene Persönlichkeit weiterzuentwickeln

• Die Begegnung mit Menschen

• Das Erfahren von Gemeinschaft

• Die Möglichkeit, unsere Gesellschaft mit zu gestalten

• Berufliche Orientierung und das Kennenlernen sozialer Berufsfelder

• Eine Chance, die persönliche Eignung für einen sozialen Beruf zu

prüfen

• Die Möglichkeit, die Zeit bis zu einer Ausbildung zu überbrücken

 

Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate und beginnt am 1. September.

Mindestalter 16 Jahre und die Erfüllung der allgemeinen Schulpflicht.

Die VHS zahlt ein angemessenes Taschengeld und die gesetzliche Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung.

Außerdem besteht für die Eltern Anspruch auf Kindergeld.

 

Wo?

Das FSJ wird in einer Offenen GanztagsGrundSchule in Trägerschaft der VHS Reckenberg – Ems abgeleistet.

 

Harsewinkel:

Astrid-Lindgren-Schule

Löwenzahnschule

Marienschule

Kardinal-von-Galen-Schule

 

Herzebrock-Clarholz:

Bolandschule

Josefschule

Wilbrandschule

 

Rheda – Wiedenbrück:

Grundschulverbund Andreas – Wenneber

Brüder – Grimm – Schule

Grundschulverbund Eichendorff-Potsdamm

Johannisschule

Parkschule

Grundschulverbund Pius-Bonifatius

 

Rietberg:

Emsschule Rietberg

Grundschule Neuenkirchen

Rudolf-Bracht-Grundschule Mastholte

 

Aufgaben der FSJler in der OGGS

Alle Freiwilligen werden von den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen in den OGGSn begleitet und angeleitet.

Ihre Aufgaben umfassen u. a.

• Unterstützung bei der sozialpädagogischen Begleitung und bei der

Förderung der Schulkinder

• Hilfe bei Mittagessengestaltung (gemeinsames Essen in kleinen

Gruppen, Einübung von Tischsitten, Rolle der Freiwilligen: große

Schwester / großer Bruder)

• Einbindung in Projekte wie Streitschlichter, Tobe-Raum Konzept,

Ruhe-Raumkonzept, Coolness Training.

• Unterstützung von Konfliktlösungen

• Unterstützung von Freizeitangeboten

• Erarbeitung eigener Freizeitangebote für die Schulkinder

• Planung und Durchführung eines eigenen Projektes mit den

Schülern

 

Zum FSJ gehören insgesamt 5 einwöchige Weiterbildungsseminare zur Einführung in die Arbeit in den OGGSn und zur Vertiefung.

 

Die VHS Reckenberg – Ems ist seit dem 17.04.2008 durch das Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes NRW als Träger für das Freiwillige Soziale Jahr anerkannt.

 

Auskunft erteilt:

Cornelia Röwekamp

Fachbereichsleitung

FB 6 Ganztag/OGGS

Fon 05242 9030-108

 

Marion Breimann

Assistentin

Ganztag/OGGS

Fon 05242 9030-116

 

Anschrift:

Volkshochschule Reckenberg – Ems

VHS im Stadthaus

Kirchplatz 2

33378 Rheda-Wiedenbrück

Druckversion Druckversion