Unsere Streitschlichter

Im Rahmen des Entwicklungsschwerpunkts „Soziales Lernen“ ist im Jahr 2006 nach längerer Zeit erstmalig ein Ausbildungsprogramm für ausgewählte Drittklässler von dem ehemaligen Konrektor Ralf Kruck und Pamela Westmeyer an der Marienschule ins Leben gerufen worden.

Ziel ist es, Streitsituationen in den großen Pausen durch geschulte Streitschlichterkinder zu klären und dadurch ein friedliches Miteinander der Kinder unserer Schule zu fördern.

Dabei werden diese Kinder an Projekttagen oder in Form einer wöchentlichen AG im dritten Schuljahr gezielt auf ihre Aufgaben vorbereitet.

In vielfältigen Übungen sollen die sozialen Kompetenzen der Kinder erweitert und Grundbedingungen von Streitsituationen offenbart werden. Rollenspiele geben die Möglichkeit, Lösungsstrategien in Konfliktsituationen zu trainieren, um dann später, wenn die Streitschlichter „in Amt und Würden“ sind, in ausgesuchten großen Pausen sich um Konflikte anderer Schüler kümmern zu können. Nach den Sommerferien, wenn die Schüler das vierte Schuljahr erreicht haben, schließt ein letzter Projekttag die Ausbildung ab. In einer Prüfung beweisen die Streitschlichter ihr Können.

 

 

 

Wir sind die Streitschlichter des Schuljahres 2016/2017.

Hallo, wir sind die Kinder vom Streitschlichter-Team der Marienschule im Schuljahr 2016/17.

Wir sind insgesamt 11 Kinder aus den Klassen 4a und 4b und helfen Kindern, sich wieder mit anderen zu vertragen.

Wenn Kinder in der ersten Pause zu uns kommen und uns Bescheid geben, dass sie einen Streit haben, fragen wir, ob wir mit ihnen eine Streitschlichtung durchführen sollen. Wenn sie dazu bereit sind, treffen wir uns in der zweiten Pause im Schwalbennest. Dort erklären wir den Kindern zuerst den Ablauf und die Regeln für die Streitschlichtung und helfen ihnen, eine gemeinsame Lösung für ihren Streit zu finden. Beide sollen mit dieser Lösung zufrieden sein. Die Vereinbarungen werden in einem Vertrag festgehalten, den beide als Kopie bekommen. Zum Schluss vereinbaren wir noch einen Termin für ein Nachtreffen, um zu schauen, ob sich beide auch an den Vertrag halten.

Für unsere Aufgabe wurden wir von Günay Ucar und Mimra Joseph in der Streitschlichter AG im dritten Schuljahr ausgebildet. Bei dem ersten Treffen haben wir uns kennen gelernt und erst einmal gelernt, was überhaupt eine Streitschlichtung ist und was der Unterschied zwischen einer Streitschlichtung und einer Gerichtsverhandlung ist. Im Gegensatz zum Gericht wird bei uns keiner verurteilt. Wir versuchen herauszufinden, wie es zu dem Streit kam und wie der Streit beigelegt werden kann.

Bei den nächsten Treffen haben wir in verschiedenen Rollenspielen die einzelnen Stufen der Streitschlichtung geübt und mit unserer Streitschlichtermappe gearbeitet.

In einer Prüfung haben alle Streitschlichterinnen und Streitschlichter ihr Können bewiesen.

Seit den Herbstferien sind wir nun im Einsatz und freuen uns schon darauf den Kindern in der Marienschule zu helfen.

Druckversion Druckversion