Unsere neue Pausenspielkiste

Als Kunstprojekt „verpackt“ hat die Marienschule den Bau einer Spielzeugkiste. „Schatzkiste“, nennt Schulleiterin Marion Henke die üppige Holzschachtel, die Schüler der Marienschule unter Anleitung der Greffener Künstlerin Simone Beckmann mit Mosaiken geschaffen haben.

Auch der frühere Schulleiter Burkhard Kirchner wirkte kräftig mit. Die Kosten für das ein halbes Jahr andauernde Kunstprojekt wurden aus Landesfördermitteln von „Kultur und Schule“ getragen. Die Materialien stellte der Förderverein der Grundschule.

Und die Spielsachen, die für den Pausenvertreib ab sofort in die Schatzkiste ihren Platz finden, haben die Kinder durch die Erlöse beim Spendenlauf am Kloster im letzten Jahr selbst erwirtschaftet. "Das Kinderparlament hat entschieden, was mit diesem Geld angeschafft werden sollte.", berichtete Marion Henke.

 

Druckversion Druckversion