Projektwoche „Technik“

an der Marienschule Marienfeld

 

Vom 20. – 24. März 2017 fand in der Marienschule Marienfeld eine Projektwoche mit dem Schwerpunkt „Naturwissenschaft – Technik“ statt.

 

Von der ersten bis zur vierten Klasse nahmen die Kinder in ihren Klassen physikalische und technische Phänomene unter die Lupe:

 

1a: Entdeckungen mit Papier / Papierschöpfen ( Sägemühle Meier Osthoff)

1b: Schwimmen und Sinken

2a und b: Wasser

3a: Strom

3b: Brücken

4a: Magnetismus

4b: Strom

Herr Starke: Lego-Mindstorm

Herr Wittenbrink: Experimente mit Luft

 

Das Kollegium der Marienschule wurde dabei tatkräftig von einer sehr engagierten Elternschaft unterstützt.

 

 

 

Am Donnerstag, dem 23. März, wurden die Ergebnisse der Projektwoche von 10 - 11.35  Uhr in den Räumen der Marienschule präsentiert, zu der alle Interessierten herzlich eingeladen waren.

 

 

 

 

Neben den Ergebnissen der Kinder der Marienschule konnten im Computerraum selbstprogrammierte Lego-Mindstorm-Roboter bestaunt werden.

 

Die Sägemühle Meier Osthoff ist ein technisches Denkmal von nicht nur örtlicher Bedeutung. Turbine, Gatter, Elektromotor und die Gebäude sowie ein Workshop zum Papierschöpfen stellen ein hochattraktives Angebot für Schülerinnen und Schüler dar.

 

 

 

 

Als Höhepunkt der Projektwoche fand der Ausflug zum Kindermuseum EPLORADO in Duisburg statt.

Entdecken, Ausprobieren, Bewegen, Phänomene erleben - hier kamen alle Kinder auf ihre Kosten.

Eine gelungene Woche für alle Beteiligten fand hier ihren Ausklang!

Herzlichen Dank an alle Eltern, die uns tatkräftig unterstützt haben !!!

 

 

 

Mit der Projektwoche soll das naturwissenschaftlich – technische Interesse und Verständnis von Mädchen und Jungen gleichermaßen gefördert werden. Bereits bei dem Angebot von entsprechenden Arbeitsgemeinschaften seit dem vergangenen Schuljahr zeigt sich ein sehr hohes Interesse für diesen Bereich. Auch die hohe Bereitschaft der Eltern zur Mithilfe in der Projektwoche unterstreicht die Bedeutsamkeit des Vorhabens. So haben Eltern intensiv bei der Vorbereitung der Woche geholfen, unterstützen einzelne Gruppen während der Woche und begleiten Kleingruppen durch das Kindermuseum.

Druckversion Druckversion