Rock'n'Roll Marienschule

Drei Jungen sitzen auf Cajons, 10 Kinder haben eine Akustikgitarre auf dem Schoß, zwei Kinder haben eine Bassgitarre, 9 Kinder stehen hinten den Keyboards und Congas.

Rock'n'Roll Marienschule

Jeden Freitag verwandelt sich unser Musikraum in einen Proberaum mit richtigen Rockinstrumenten:  Schlagzeug, Keyboards, E-Gitarren und E-Bässe. Innerhalb von wenigen Minuten schieben die Kinder der Bandklasse Tische und Stühle beiseite und kümmern sich selbstständig um den Aufbau. Während die „Techniker“ Mikros aufbauen, Kabel zum Mischpult verlegen sowie Instrumente und Verstärker mit Strom versorgen, werden E‑Gitarren und E-Bässe für das gemeinsame Spielen gestimmt.

Im Stuhlkreis werden rhythmische Übungen gemeinsam durchgeführt und das Vorhaben der Stunde besprochen. Nach einem Soundcheck geht es auch schon los: Die Marienschule rockt!

Zum Aufwärmen stehen alle Kinder neben oder hinter ihren Instrumenten und schütteln die Arme. Frau Brügge steht vor der Klasse und macht die Übungen vor.
Jetzt haben alle Kinder die Arme in die Höhe gestreckt.
Zwei Jungen stehen hinter zwei Congas.

Die Bandklasse gibt es an unserer Schule seit dem Schuljahr 2010/ 2011 und wird in Kooperation mit der Musikschule für den Kreis Gütersloh e.V. durchgeführt. Nach erfolgreicher Umsetzung an weiterführenden Schulen gilt das Projekt an der Marienschule Marienfeld als Pilotprojekt im Bereich der Grundschulen. In einem jahrgangsübergreifenden Kurs erlernen Kinder aufbauend ab Klasse 3 das Zusammenspiel in einer Band mit den klassischen Rockinstrumenten. Geleitet wird die Bandklasse von Arthur Giesbrecht, Musiklehrer der Kreismusikschule und Vera Brügge als Musiklehrerin der Marienschule. Kinder, die an diesem Kurs teilnehmen, erhalten den gesamten Musikunterricht in Klasse 3 und 4 als Bandunterricht, der alle Bereiche des Lehrplans Musik voll erfüllt.

 

Nachdem die Kinder zunächst in einem mehrwöchigen Instrumentenkarussell alle Instrumente kennen lernen, wählen sie das Instrument, das sie für die Dauer von zwei Schuljahren erlernen und in der Band spielen möchten. In der dritten Klasse stehen neben Keyboard und E-Bass zunächst akustische Gitarre sowie als Schlagwerk Cajon bzw. Conga zur Auswahl, die in der vierten Klasse durch E‑Gitarre und Schlagzeug ersetzt werden. Mit Ausnahme der Gitarren, die jeweils mit nach Hause genommen werden, sind alle Instrumente doppelt vorhanden, sodass alle Kinder auch zuhause üben können.

 

Zwei Jungen sitzen auf ihren Cajons.
Zwei Mädchen stehen hinter ihren Keyboards.

Positive Nebeneffekte des Bandkonzepts zeigen sich bereits nach den ersten Stunden: Erste Erfolgserlebnisse stärken das Selbstvertrauen, das Zusammenspiel in der Gruppe schärft die Wahrnehmung und fördert die Disziplin, die Lern- und Leistungsbereitschaft steigt, beim Auf- und Abbau der Instrumente ist gegenseitige Hilfe selbstverständlich, … und ganz nebenbei entwickeln sich neue Freundschaften innerhalb des Jahrgangs.

 

Zwei Jungen sitzen auf Stühlen und spielen eine Bassgitarre.
Vier Mädchen sitzen auf Stühlen und spielen eine Akustikgitarre.

Ermöglicht wurde das Projekt Bandklasse durch die finanzielle Unterstützung von regionalen Institutionen und Firmen sowie durch den Förder- und Betreuungskreis der Marienschule Marienfeld e.V. Mit der Nüßing Stiftung, den Firmen Reiling Glas Recycling, Eggersmann-Gruppe, dem Lions-Club Gütersloh - Teutoburger Wald e.V., der Familie-Osthushenrich-Stiftung und dem Hotel Klosterpforte haben wir Partner gefunden, die zusammen Kosten für die Anschaffung der Instrumente, der notwendigen Ausrüstung und der Personalkosten übernommen haben. Die Eltern der teilnehmenden Kinder leisten darüber hinaus einen monatlichen Beitrag in Höhe von 12,00 Euro, der auch die Versicherung der Leihinstrumente beinhaltet.

 

Siehe auch die Öffnet internen Link im aktuellen FensterPressemitteilung vom 9.10.2010 aus der Glocke und die Öffnet internen Link im aktuellen FensterPressemitteilung vom 9.06.211 aus dem Westfalen-Blatt.

Der erste Auftritt

Im Rahmen des Adventssingens hatte die Bandklasse im Dezember 2010 vor der ganzen Marienschule ihren ersten Auftritt, welcher mit Bravour gemeistert wurde.

Im Vordergrund sieht man die Rücken und Hinterköpfe der ersten Zuschauerreihe. Links davor steht die Lehrerin Frau Brügge, die ein Mikrofon in der Hand hält. Dahinter stehen fünf Keyboards mit deren Spielern. Auf der rechten Seite sitzen 6 Schüler auf den


© Marienschule Marienfeld, 2009